Kurzes Porträt

Die Bewohnerin tauschte ihre vorige Wohnung gegen ein neues Heim in einem Neubaukomplex ein. Zwei Appartements wurden stilvoll zu einem prächtigen Penthaus zusammengefügt.

Warmes Dekor

Dass die Eigentümerin Nicky mit der Einrichtung ihres nagelneuen Penthauses beauftragte, ist kein Zufall. „Ich kannte sie bereits, denn ich hatte ihre vorige Wohnung auch schon eingerichtet. Dieses Interieur war etwas ländlicher, hier konnte das Design klar und geradlinig sein.“ Mit „geradlinig“ und „klar“ ist hier aber keineswegs „kühl“, sondern eher das Gegenteil gemeint. Alle Wände sind mit einer hellen Sandfarbe versehen, die durch Schränke und Türen aus schwarzer Eiche unterbrochen wird. Der Eichenboden sorgt in jedem Raum für eine warme Ausstrahlung. Durchdacht ausgewählte Stoffe, Plaids und Teppiche machen es ganz gemütlich. Auch die Vorschläge der Innenarchitektin, unter anderem bei der Auswahl der Gardinen, tragen zu dieser Gemütlichkeit bei. „Das Penthaus ist fast vollständig von großen Fenstern umgeben, aus denen man auf die Terrassen blickt. Ein prächtiger Anblick, aber abends nicht so angenehm“, sagt Nicky. „Deshalb schlug ich eine Art Voile-Gardine vor: Tagsüber kann man die Gardine ganz aufschieben und den Ausblick genießen, aber am Abend kann man eine heimelige Stimmung schaffen. In Kombination mit den Gardinen in sanften Naturfarben sorgt dies für ein ganz gemütliches Ambiente. Die Bewohnerin fand aber, dass die Voile-Gardine so viel Wärme zum Interieur hinzufügt, dass sie sie immer geschlossen hält.“

„Wenn man bereits so früh mitdenkt, verliert man kein einziges Detail aus den Augen“

PH192050Q VO PURE PROJECT NICKY GOOSSENS - LIMBURGS PENTHOUSE
PH1920/50Q VO PURE KOLLEKTION

Gemeinsam entscheiden

Wie bei ihren anderen Projekten bereitete sich Nicky auch hier gut vor. „Wenn ich Menschen ein erstes Mal besuche, nehme ich stets Muster und Fotos für die verschiedenen Möglichkeiten mit: Fußböden, Gardinen, Möbel, Teppiche, Farben usw.“, sagt sie. „So können wir gemeinsam alles auswählen: Nicht nur die großen Linien, sondern auch jedes kleinste Detail wie die Fliesen hinter dem Herd, die Griffe an den Schränken usw.“ Dank ihrer umfangreichen Erfahrung gelang es Nicky, die Bewohnerin von einigen Ideen zu überzeugen, die nicht direkt auf der Hand liegen. „Für die Essecke schlug ich drei separate Schränke statt eines großen Schranks vor. In der Küche hatte ich bereits die schwarzen Metallfliesen von Dauby vor Augen, aber ich habe auch einige Fliesen in einem bronzefarbenen Goldton hinzugefügt. Für das Wohnzimmer wählte ich – neben dem großen Teppich – einen kleinen, zusätzlichen Teppich in Form eines Puzzlestücks.
Allesamt Ideen, an die die Bewohnerin nicht selbst gedacht hatte, die ich aber ausführen konnte, weil sie mir vertraute. Hinterher gab sie mit Freude zu, dass meine Wahl die richtige war.“

TILES 10X10 RB+VO PURE TILES PROJECT NICKY GOOSSENS - LIMBURGS PENTHOUSE
FLIESEN 10X10 RB + VO PURE TILES COLLEKTION + PQ-20 VO PURE KOLLEKTION

Gemütliche Räume 

Das viele Glas taucht den Loft in ein Meer von Licht, was durch die hellen Farben hervorgehoben wird. Die einzige Ausnahme ist der Schlafbereich, wo das Schlafzimmer, Badezimmer und der Ankleideraum ein Ensemble bilden und dunkle Farbtöne den Ton angeben. „Für diese Räume eignet sich eine behagliche Stimmung“, erläutert Nicky. „Indem beispielsweise die Wand hinter dem Bett dunkel angestrichen wird, wirkt der ganze Raum sofort gemütlich.“

„Wenn man bereits so früh mitdenkt, verliert man kein einziges Detail aus den Augen“

In Zusammenarbeit mit Interieurstyliste Nicky Goossens 

Fotografie: Sarah Van Hove (magazine Wonen Landelijke Stijl)

Sende eine Nachricht

Eine Frage? ?
Sende eine Nachricht






TOP