Stephanie Van Mechelen - 12/07/2018 - 12 Juli 2018

Ihre Küche ist veraltet und könnte eine Verschönerung vertragen? Dann müssen Sie sie nicht komplett abreißen und eine brandneue Küche installieren. Mit einigen einfachen Eingriffen und ohne Abbrucharbeiten erzielen Sie ein überraschendes und schönes Resultat. Wir haben einige Tipps für Sie, mit denen Sie sich sofort an die Arbeit machen können.

Eine neue Farbe ist eine Augenweide

Ein neuer Anstrich macht einen enormen Unterschied und sorgt für eine sofortige Auffrischung Ihrer Küche. Eine Küche ist ein aktiver Raum, in dem man kocht, abwäscht, aber auch frühstückt oder einen Aperitif zu sich nimmt. Und dazu gehören lebendige Farben. Frisches Rot, Grün oder Blau: Alles ist möglich. Sie setzen die Farben am besten als Akzente ein und kombinieren sie mit einer neutralen Farbe (ein Weißton ist und bleibt populär).

Eine Menge hängt auch vom persönlichen Geschmack und vom Einrichtungsstil ab. In eine rustikale oder klassische Küche passen andere Farben als in eine moderne oder eine Designküche.

Küche renovieren: neue Schrankfronten

Die Renovierung einer Küche muss keine langwierige Arbeit sein, die einen Haufen Geld kostet. Sind Ihre Küchenschränke reif für einen Austausch? Dann genügt es, die Schrankfronten zu ersetzen. Wählen Sie Material, Ausführung und Farbe, die zum Stil Ihrer Küche passen und Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen.

Tipp: Zu neuen Küchenschränken gehören auch neue Möbelbeschläge. Möbelgriffe finden Sie in allen möglichen Materialien, Stilen, Farben und Ausführungen.

Details machen den Unterschied

Details machen den Unterschied, auch in der Küche. Mit einigen einfachen Änderungen können Sie den Look Ihrer Küche auf ein höheres Niveau heben:

  • neue Küchenaccessoires, wie Handtuchhalter, Messerblock oder Regale
  • die richtige Funktions- und Designbeleuchtung
  • Grünpflanzen
This message was translated with the support of Flanders investment & trade
TOP